Praxistest Schlauchverlegung

STK10Kleine Vorschau: Die Freiwillige Feuerwehr Hamburg-Stellingen und die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt erprobten im Dezember 2013 in Zusammenarbeit mit der Redaktion des Feuerwehr-Magazin aus Bremen in einem leer stehenden Gebäude verschiedene Geräte und Methoden des Schlauchverlegens und der Schlauchreserve. Mit dabei waren Schlauchtragekörbe, Schlauchtaschen und Schnellangriftaschen verschiedener Hersteller. Angenommen wurde jeweils ein Brand in einem zweiten Obergeschoss, der von einem Trupp unter PA erreicht werden musste. Die Bilder geben einen ersten Eindruck wieder, die Erfahrungen und Ergebnisse werden in der Ausgabe 02/2014 des Feuerwehr-Magazins ausführlich dargestellt werden. Dies erhaltet ihr ab dem 24.01.2014 im Zeitschriftenhandel.