Schadensarten

Die in den Einsatzberichten der Feuerwehr Hamburg sowie bei den Alarmierungen (Fax, Digitale Meldeempfänger) verwendeten Kürzel gliedern sich in:

▪ Brandbekämpfung
▪ Technische Hilfeleistung
▪ Ausnahmen
▪ Ausnahmezustand
▪ Rettungsdienst

Brandbekämpfung

Alarmart  Erweiterungen     Bedeutung Ergänzungen      Bedeutung
FEU Feuer
FEU WA Feuer auf dem Wasser
FEU ZUG Feuer in einem Zug
FEU TU Feuer im Tunnel
K Klein
M Mittel
2 Alarmstufe
3 Alarmstufe
4 Alarmstufe
5 Alarmstufe
E Explosiongefahr
X ABC Einsatz
Y Menschenleben in Gefahr
R Großeinsatz Rettungsdienst
FEU AUS Gelöschtes Feuer
FEU BMAM Brandmeldeanlage Stufe 1
FEU BMA Brandmeldeanlage Stufe 2

Technische Hilfeleistung

Alarmart Erweiterungen Bedeutung Ergänzungen Bedeutung
TH Technische Hilfeleistung
TH WA ▪ Wasser
TH FLUG ▪ Flugzeug
TH Zug ▪ Zug
TH LKW ▪ LKW
K Klein
M Mittel
2 Alarm Stufe
3 Alarm Stufe
4 Alarm Stufe
5 Alarm Stufe
E Explosionsgefahr
X ABC Einsatz
Y Menschenleben in Gefahr
R Großeinsatz Rettungsdienst

Ausnahmen

Alarmart Bedeutung
PERH Person erhängt
PSCHL Person eingeschlossen
TIER Tier in Notlage
TV Tür verschlossen
TVNOT Tür verschl., Notfall vermutet
WASSER in Wohnung, Keller usw.
DRZF Droht zu fallen (Gegenstand)
KMF Kampfmittelfund
KMFE Entschärfung v. Kampfmitteln
HOEKO Ausl. Höhenkontrolle Elbt.
AUST Austritt von Gefahrgut
NIL Sonstiges

Ausnahmezustand

AUSN DRZF
AUSN WASSER
AUSN NIL

Rettungsdienst

Alarmart Erweiterungen Bedeutung Ergänzungen Bedeutung
NOTF Notfall
NOTF WA Notfall auf dem Wasser
NOTF BAB Notfal auf Schnellstr.
NOTF INF Notfall Infektionstransport
NOTF TV Notfall Tür verschlossen
KBF Krankenbeförderung
R Großeinsatz Rettungsdienst
NA Notarzt