Jugendfeuerwehr-Bus

Ein Kleinbus für die Jugendfeuerwehr

In der vergangenen Woche konnte das langjährige Projekt der Beschaffung eines Kleinbusses für die Jugendfeuerwehr endlich erfolgreich abgeschlossen werden.
Unterstützung durch Politik und Wirtschaft

Am 20.05.2006, dem 30 Jährigen Geburtstag der Jugendfeuerwehr Stellingen überreichte der Hamburger Bürgerschaftsabgeortnete Wolfgang Beuss (CDU) einen Scheck über 5.000 Euro. Das Geld stammt aus den so genannten Tronc-Mitteln der Hamburgischen Bürgerschaft. Der Bezirk Eimsbüttel stellte durch die Unterstützung der Fraktionen von CDU, SPD und Grünen 4.000 Euro für das Projekt zur Verfügung. Aufgestockt durch die Spende der Firma Interspiro stand dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Stellingen e.V. insgesamt 10.500 Euro für die Beschaffung eines Kleinbusses für die Jugendfeuerwehr zur Verfügung.
Renault Master 2,2 D

Beschafft wurde ein Renault Master 2.2 D als 9-Sitzer in der Farbe weiß. Das Fahrzeug ist Baujahr 2003 und hat eine relativ geringe Laufleistung. “Wichtig war uns ein Fahrzeug möglichst geringen Alters und geringer Laufleistung zu finden, um lange Freude an dem Fahrzeug zu haben. Mit dem Renault glauben wir genau das realisiert zu haben.” Erklärt Jugendfeuerwehrwart Michael Schüller die Suchkriterien.

Natürlich bleibt das Fahrzeug nicht in ganz in weiß. Die Stossstangen wurden bereits lackiert, in den kommenden Tagen soll eine feuerwehrgerechte Beklebung folgen.
Fahrzeugdaten:

• Renault Master 2,2 D
• Tag der ersten Zulassung: 30. April 2003
• Leistung: 66 kW
• Länge: 4,88m, Breite: 1,90m, Höhe: 2,20m
• Leergewicht: 2.150kg
• zul. Gesamtgewicht: 2.810kg
• Höchstgeschwindigkeit: 137 km/h
• Kraftstoff: Diesel

Bilder folgen!