JF Stellingen zu Besuch in Amerika, Abschlussbericht

Obama, Burger und New York: JF Stellingen elf Tage in den USA

Die Jugendfeuerwehr Hamburg-Stellingen konnte Anfang August (03.- 14.08.) elf Tage lang alles das erleben, was die meisten Menschen hier zu Lande mit den USA verbinden, aber auch eine Menge darüber hinaus.

Zwei Jugendfeuerwehren, eine einmalige Partnerschaft
Anlass der zweiten Amerika-Reise der JF Stellingen bildete die Partnerschaft mit dem Mineola Junior Fire Department (MJFD) aus dem US-Bundesstaat New York (Nassau County), die sich aus einem Internet-Kontakt entwickelte: Ursprung war ein Gästebucheintrag im Jahr 2005 aus dem ein lockerer Kontakt zwischen den Jugendfeuerwehren aus Hamburg-Stellingen und Mineola, New York entstand. Was seine Wurzeln im Internet hat, wuchs zu einer vielbeachteten, einmaligen Partnerschaft zwischen den jungen Brandbekämpfern auf beiden des Atlantiks. In den Jahren 2007 und 2008 fanden bereits Treffen in den USA und Deutschland statt.

Von New York zu Obama bis in den 69. Stock
Die Vereinigten Staaten in elf Tagen: Vom Weißen Haus bis in den 69. Stock des Rockefeller Centers. Für viele aus der Jugendfeuerwehr war es die erste Reise in die USA, so galt es die kostbare Zeit sinnvoll zu nutzen. Die amerikanischen Partner hatten mit einem Strandtag auf Long Island, der Besichtigung des Hauses von Präsident Roosevelt, einem gemeinsamen Übungstag an der Nassau County Fire Acadamy und einem Trip nach New York City mit Statue of Liberty, Rockefeller Center und Times Square bei Nacht ein tolles Programm organisiert. Einer von vielen Höhepunkten war der zweitägige Besuch in der Hauptstadt Washington D.C. mit exklusiver Besichtigung des Kapitols.

Die Wahrscheinlichkeit einen US-Präsidenten persönlich zu treffen ist für Normalbürger sehr gering. Die JF Stellingen konnte zumindest einen kleinen Blick auf Barack Obama werfen: Präsident Obama landete just in dem Moment mit seinem Helikopter Marine One im Garten des Weißen Hauses, als die Hamburger Gruppe die 1600 Pennsylvania Avenue erreichte.

„In den elf Tagen konnten alle Teilnehmer Eindrücke sammeln, die so schnell keiner von uns vergessen wird. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken“, so Jugendfeuerwehrwart Michael Schüller.

Der 11. September 2001
Aber auch Nachdenkliches sollten die Stellinger Jugendlichen erleben.
So durfte die Gruppe exklusiv Ground Zero, die Baustelle des neuen World Trade Centers, einem neuen geplanten Gebäudekomplex mit Gedenkstätte besichtigen. Scott Strauss (ehemaliges Mitglied der Spezialeinheit der New Yorker Polizei), Betreuer des MJFD erzählte von seiner Rettungsaktion der beiden Port-Authority Polizisten John McLoughlin und William Jimeno am 11. September 2001. Diese Rettung wurde berühmt, hat sie es doch mit dem Film „World Trade Center“ weltweit in die Kinos geschafft.

Alte Freundschaften konnten gestärkt und neue Kontakte geschlossen werden
Das Ziel wurde erreicht: Mit der bilateralen Begegnung konnte die Partnerschaft beider Jugendfeuerwehren gestärkt und der Kontakt unter den Nachwuchsbrandschützern auf beiden Seiten des Atlantiks gefestigt werden.
Gleichzeitig erhielten die Jugendfeuerwehrmänner und -frauen die Möglichkeit andere Kulturen und Gesellschaftsformen hautnah zu erleben.

Bürgermeister und US-Generalkonsulin würdigen das transatlatische Jugendprojekt
Gewürdigt wurde die Amerika-Reise und Partnerschaft insbesondere von Bürgermeister Christoph Aahlhaus und US-Generalkonsulin Karen Johnsen:
„Die beiden Jugendfeuerwehren setzen das um, wozu Präsident Obama im April 2009 in Straßburg aufgerufen hat: durch Engagement zu einer besseren Welt beizutragen. Die Förderung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern ist ein zentrales Ziel der Diplomatie; Ihr Austausch-Programm ergänzt diese Arbeit und macht Sie zu kulturellen Diplomaten beider Länder. Junge Menschen auf beiden Seiten des Atlantiks haben eine wundervolle Gelegenheit, eine andere Kultur zu entdecken und neue Freunde zu gewinnen“, so Karen Johnsen, bis Mitte August US-Generalkonsulin in Hamburg.

2011 wird das Mineola Junior Fire Department in Hamburg zu Gast sein.